Startseite | Mitarbeiter Login | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Burghofbühne Dinslaken in Facebook
Burghofbühne Dinslaken

Bunbury oder die Kunst ernst zu sein

 

Aktuelles

Lisa Danulat gewinnt den Kathrin-Türks-Preis 2018
Sie erhält den Preis für ihr Jugendstück "Die Kinder von Nothingtown". Die offizielle Preisvergabe findet am 12. Oktober statt.

Lisa Danulat, geboren 1983 in Frankfurt am Main, studierte Philosophie, Schauspiel und Szenisches Schreiben in Frankfurt am Main, Freiburg und Graz. 2005 wurde ihr erstes Stück Die Sieben Stufen der Akzeptanz am Wallgrabentheater Freiburg uraufgeführt.
2008 gewann sie mit Too low terrain bei den Mainzer Autorentagen „Text trifft Regie“ den Preis für das beste Stück. 2009 wurde ihr Jugendstück Topinambur zum Berliner Theatertreffen der Jugend eingeladen.
Lisa Danulat war in der Saison 2009/10 Stipendiatin des Autorenlabors am Düsseldorfer Schauspielhaus, erhielt 2010 das Wiener Dramatikerstipendium und war in der Saison 2010/2011 Hausautorin am Staatstheater Mainz. Im Herbst 2011 war sie Stipendiatin der Villa Decius in Krakau. Für ihr Stück Uns kriegt ihr nicht. Für Das Haus der Jeanne Calment wurde sie mit dem NRW Dramatikerinnen-Preis 2012 ausgezeichnet. 2014 war Lisa Danulat Artist in Residence in Vechta. 2016 erhielt sie ein Stipendium für das arbeitsatelier vom DRAMA FORUM, durchgeführt mit dem Deutschen Literaturfonds und dem Schauspielhaus Graz. 2017 nahm sie an der Schreibwerkstatt des Hans-Gratzer-Stipendiums am Schauspielhaus Wien teil. 2018 ist Lisa Danulat Stadtschreiberin in Paderborn und für den Retzhofer Dramapreis nominiert.
Demo und Rock gegen Rechts am 14. Sept.
Dinslakener Bündnis gegen Rechts!

Demo und Rock gegen rechts - Dinslaken stellt sich quer.
Für Respekt, Menschenwürde, Solidarität und Mitmenschlichkeit. Denn „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ (Artikel 1 Grundgesetz).

Wir sind motiviert am 14.9.2018 in DINSLAKEN ein starkes Zeichen gegen rechte Hetze zu setzen!

Sieben Jahrzehnte nach den düstersten Zeiten deutscher Geschichte müssen wir erleben, dass in unserem Land Menschen gejagt, gehetzt, angegriffen und tödlich verletzt werden. Wir haben lange genug beobachtet, geschwiegen und gehofft. Keinen Tag länger rassistisches Denken, Reden und Gewalt!

Lasst uns am Altmarkt (18 Uhr) und am Tenterhof (Burghofbühne ab 19.30 Uhr) zusammen kommen und gemeinsam Gesicht zeigen gegen rechte Hetze! Für ein freies, friedliches und demokratisches Deutschland, welches geprägt ist durch Solidarität und Mitmenschlichkeit. Für ein angstfreies Miteinander.

Die Kundgebung startet um 18 Uhr am Altmarkt in Dinslaken und zieht über Duisburger Str., Neustr. und Bahnstr. zum Bahnhof Dinslaken.

Ab 19.30 Uhr spielen dann im Tenterhof der Burghofbühne Dinslaken vier regionale Bands gegen rechte Hetze auf. Der Eintrit ist frei. Mit dabei sind

Jukebox Heroes
https://www.facebook.com/JukeboxHeroesCover/

Beatmartin
https://www.facebook.com/beatmartin.music/

Redlight 6
https://www.facebook.com/redlight6/

Kreftich
https://www.facebook.com/Kreftich/

Unterstützt werden Demo und Konzert von:
GEW, DGB und "Demokratie leben"

Lasst uns gemeinsam laut sein!
neue Spielzeit und neues Ensemble
Wir sind aus der Sommerpause zurück und starten in die neue Spielzeit mit einem teilweise neuen Ensemble. Informationen zu unseren drei neuen Schauspielern finden Sie unter "Menschen".
vorherige Neuigkeiten weitere Neuigkeiten

Nächste Premiere

Extrem laut und unglaublich nah

am Donnerstag dem 11.01.2018 um 20:00 Uhr
Dinslaken, Tribünenhaus der Trabrennbahn