Startseite | Mitarbeiter Login | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Burghofbühne Dinslaken in Facebook
Schauspiel
Kinder- und Jugendtheater
Bürgerbühne
Extras

Augen voller Wahnsinn


Jugendstück von Sanne Vogel
ab 14 Jahren
ab 18.01.2019

Augen voller Wahnsinn Saskia ist so eine, die unter einer viel zu engen durchsichtigen Hose einen String trägt. Die sich jeden Samstag betrinkt, weil sie Alkopops so gerne mag. Saskia wird nicht entsorgt, sie entsorgt. Sie kennt den Weg. Saskia ist kein Mädchen mehr. Doch eines Tages sieht sie ihren Prinzen. Kein Pferd, keine Flügel, und doch ist sie sich ganz sicher – dies ist ein Märchen. Sie will ihn, nicht für immer, aber für eine Weile. „Nicht gleich für immer, aber auf jeden Fall für heute Nacht“, sagt er. „Und dann kann es natürlich immer noch für immer werden“, sagt sie. Da lacht er. Ganz süß. Saskia hat ihn nie wieder gesehen. Aber das ist nicht schlimm. Es war ein Märchen. Und Saskia beschließt, das Baby, das seitdem in ihrem Bauch heranwächst, „Es“ zu nennen, damit „Es“ sich später selbst einen Namen aussuchen kann. Amors Liebespfeile treffen Eltern und ihre Kinder in der Nacht der Geburt. Saskia ist ich sicher, dass Amor mit extra vielen Pfeilen an ihrem Bett stehen wird, wenn „Es“ zur Welt kommt. Er hat auch einiges wieder gut zu machen. „Augen voller Wahnsinn“ ist ein berührender und poetischer Monolog. Einfühlsam und offen umkreist Sanne Vogel Themen, die besonders in der Phase der Pubertät ihre volle Wucht entfalten: Liebe, Einsamkeit und die ewige Frage „Bin ich richtig?“

Team

Inszenierung und Bühne:Nadja Blank
schließen Nadja Blank

Nadja Blank

geboren 1983 in Darmstadt, studierte in Frankfurt Theater-, Film- und Medienwissenschaften, Musikwissenschaft und Pädagogik. Während des Studiums absolvierte sie diverse Hospitanzen und Praktika, u.a. am Staatstheater Darmstadt, am Staatstheater Mainz und am Maxim Gorki Theater Berlin. Nach Abschluss des Studiums arbeitete sie zunächst als Regieassistentin am Staatstheater Mainz, bevor sie dort Dramaturgin wurde. In ihrer Zeit in Mainz inszenierte Nadja Blank diverse szenische Lesungen, einen Liederabend, im Zuge des Regiewettbewerbs „Text trifft Regie“ Nadja Wiesers „Im Bau des goldenen Kaninchens“ und im Dezember 2013 Lot Vekemans „Gift“ auf der Bühne des Kleinen Hauses. Seit 2014 arbeitet sie als leitende Dramaturgin und Hausregisseurin an der Burghofbühne Dinslaken.
Kostüme:Sandra Nienhaus
schließen Sandra Nienhaus

Sandra Nienhaus

Sandra Nienhaus, geboren in Wesel, absolvierte eine Ausbildung zur Damenschneiderin, arbeitete zwei Jahre als Schneiderin, bevor sie Modedesign studierte. Vor Beendigung ihres Studiums begann sie als Damenschneiderin an der Burghofbühne Dinslaken zu arbeiten. Seit 1997 ist sie hier Gewandmeisterin und Leiterin der Kostümabteilung.

Ensemble

Saskia:Laura Götz
schließen Laura Götz

Laura Götz

Laura Götz, 1992 in München geboren, bekam ihren ersten Einblick in die Theaterwelt über ihr Mitwirken im ATTACCA-Jugendorchesters der Bayerischen Staatsoper.
Fortan folgten mehrere Projekte, in denen sie nunmehr als Schauspielerin mitwirkte: Filmprojekte wie "Kuntergraudunkelbunt" (u.a. ausgezeichnet mit dem Deutschen Nachwuchsfilmpreis), Theaterproduktionen wie "Frühlings Erwachen! - live fast die young" unter der Regie von Anja Sczilinski mit dem Ensemble des Jungen Resis am Residenztheater München, sowie Musicalproduktionen unter der Leitung von Dominik Wagner und Jörn-Felix Alt.
Im Juni 2018 schloss Laura Götz ihr Schauspielstudium an der Akademie für darstellende Kunst Bayern ab. Mit Beginn der Spielzeit 2018/19 startet ihr Erstengagement an der Burghofbühne Dinslaken.

Galerie