Startseite | Mitarbeiter Login | Kontakt | Impressum| Burghofbühne Dinslaken in Facebook
Schauspiel
Kinder- und Jugendtheater
Bürgerbühne
Extras

Abgehängt - Club 55plus

// Leitung: Oskar Plate
ab 27.04.2017
Abgehängt - Club 55plus Es ist der Alptraum eines jeden Bahnreisenden. Mitten in der Einöde kommt ein Zug zum Stehen und die Reisenden werden gebeten, in einem Bauschuppen auf weitere Ansagen zu warten. Dann fährt der Zug ohne sie weg. Verlassen im Niemandsland und ohne Handyempfang gibt es nur spärliche, schwer verständliche Informationen aus einem defekten Lautsprecher. Wortfetzen wie „Katastrophe“ und „unbestimmte Zeit“ verbreiten Unwohlsein. Ein Mann und eine Frau aus der Gruppe machen sich auf den Weg um herauszufinden, was geschehen ist. Doch dann kehrt die Frau alleine mit einer Kopfverletzung zurück. Was geschehen ist, kann sie nicht sagen.
Es beginnt die Suche nach Antworten. Doch wem kann man trauen? Wer führt etwas Böses im Schilde? Und was hat es mit der angeblichen „Katastrophe“ auf sich? Die Gespräche verunsichern mehr, als das sie Klarheit bringen, denn letztendlich scheint jeder irgendwie verdächtig zu sein.

Der Club 55plus bringt unter Leitung von Oskar Plate im Rahmen der Bürgerbühne der Burghofbühne Dinslaken dieses Jahr einen selbstgeschriebenen Krimi auf die Bühne. Ein Großteil der Gruppe kennt sich bereits aus den vorangegangenen Produktionen „Ich bin nur vorübergehend hier“ von Tankred Dorst und dem weitgehend selbst geschriebenen Stück „Gut behütet“ aus dem letzten Jahr.


Solange du deine Füße unter meinen Tisch stellst

// CrossClub / Leitung: Janna Marker
ab 24.05.2017
Solange du deine Füße unter meinen Tisch stellst Diesen und andere Sätze haben viele von uns mehr als einmal in der Kindheit gehört. Manchmal haben wir sie gehasst, manchmal haben sie uns Halt gegeben - und vielleicht begleiten sie uns auch heute noch. Im CrossClub der Burghofbühne Dinslaken haben 12 Spieler und Spielerinnen im Alter von 9 bis 64 Jahren mit der Theaterpädagogin Janna Marker solche Phrasen mit einem Augenzwinkern und viel Spaß betrachtet. Geschichten wurden ausgetauscht, es wurde über Sinn und Unsinn von typischen „Erwachsenensprüchen“ diskutiert und dazu improvisiert, bis Szenen entstanden waren, die nun als fertiges Stück auf die Bühne gebracht werden. Der Zuschauer erhält Einblicke in unterschiedliche Lebensbereiche und –phasen, in denen wir mit Phrasen konfrontiert werden – oder sie selbst benutzen, obwohl wir doch eigentlich genau das nie wollten. Sogar die Sprüche selbst kommen zu Wort und zeigen uns, dass so ein Spruch es auch nicht immer leicht hat.

Ich habe die AGBs gelesen und akzeptiere sie

// Jugendclub 2017
ab 12.05.2017
Ich hab meine Hausaufgaben gemacht! Das mache ich gerne! Ich war schon mit dem Hund raus! Kein Problem! Wir alle lügen! Ständig. Um genau zu sein rund 200 Mal am Tag – und das ist keine Lüge. Lügen sind moralisch verwerflich, das ich uns allen klar, aber ist es wirklich immer falsch zu lügen? Schützen wir damit nicht uns selber und oft genug auch andere?
Die 13 Mitglieder des Jugendclubs der Burghofbühne Dinslaken gehen in diesem Jahr dem Thema nach, das man eigentlich nur allzu gerne unter den Tisch fallen lassen würde. In der dritten Produktion des Jugendclubs zeigen sie in eigenen Texten ihre persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse, offenbaren die Wahrheit über sich selbst, führen an der Nase herum und sind zu 100 Prozent ehrlich, vielleicht.


*gefördert von der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe

Kinderclub 2017

// 0
ab 01.01.1970